Neobiota
Sie sind hier: Startseite Neobiota > Artenlisten > Schwarzkopf-Ruderente (Oxyura jamaicensis)

Schwarzkopf-Ruderente (Oxyura jamaicensis)

Invasivität

aktualisiert am: 11.03.2019

Auswirkungen auf Flora und Fauna

Verdrängt gefährdete Wasservogelarten, u.a. Weißkopf-Ruderente (Oxyura leucocephala) (Hybridisierung!), Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis) und Schwarzhalstaucher (Podiceps nigricollis) (Großbritannien, Hughes 1996; Spanien, Arenas & Torres 1992). Eine Entnahme der Schwarzkopf-Ruderente aus der Natur ist wegen der Hybridisierungsgefahr (Smith et al 2005) mit der sehr seltenen Weißkopf-Ruderente zwingend erforderlich. Diese kommt zwar in Spanien und Frankreich vor, aber eine Etablierung der Schwarzkopf-Ruderente in Deutschland könnte zu einer Weiterverbreitung auch in Richtung Südwesteuropa führen.

In NRW sind keine Auswirkungen auf andere Faunenelemente bekannt.

 

Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Gefährdung bekannt.

 

Wirtschaftliche Auswirkungen

Keine

LANUV NRW 2021 nach oben