Neobiota
Sie sind hier: Startseite Neobiota > Artenlisten > Wollhandkrabbe (Eriocheir sinensis)

Wollhandkrabbe (Eriocheir sinensis)

Invasivität

angelegt am: 09.02.2010

Einstufung

lokale Bekämpfung

Auswirkungen auf Flora und Fauna

Die Wollhandkrabbe ist ein Allesfresser (Omnivor) und kann bei massenhaften Vorkommen in Nahrungskonkurrenz zu einheimischen Fischarten treten. Konkrete Informationen zu möglichen Beeinträchtigungen liegen für NRW bislang nicht vor.

Menschliche Gesundheit

Keine Auswirkungen bekannt

Wirtschaftliche Schäden

Durch das Graben von Wohnhöhlen werden Uferbauten und Dämme in ihrer Stabilität beeinträchtigt und können einstürzen. Wollhandkrabben dringen in die Reusen von Berufsfischern ein und fressen die gefangenen Fische, außerdem beschädigen sie Netze und Reusen. Anglern fressen sie die Köderfische vom Haken.
LANUV NRW 2021 nach oben