Neobiota
Sie sind hier: Startseite Neobiota 
> Aktuelles

Aktuelles

05. + 06.9.2017

Aktualisierung der Maßnahmenseiten aller Unionsliste-Arten

25.07.2017

erster Nachtrag der EU-Liste Invasive Arten darunter die weit verbreiteten Arten, Herkulesstaude, Indisches Springkraut und Bisamratte

14.11.2016

Zwei neue invasive Wasserpflanzenarten der Unionsliste, Eichhornia crassipes und Myriophyllum heterophyllum, eingestellt.

10.11.2016

Mit Rechtsakt vom 10.11.2016 werden die invasiven gebietsfremden Arten unionsweiter Bedeutung aus dem Anhang B der EU-Artenschutzverordnung gestrichen (Ochsenfrosch, Grauhörnchen, Pallas-Schönhörnchen, Fuchshörnchen, Schwarzkopfruderente, Rotwangen-Schmuckschildkröte) da mit Inkrafttreten der Durchführungsverordnung am 03.08.2016 strengere Haltungs- und Handelsbestimmungen für diese Arten gelten.

02.08.2016

BfN-Skript 438 zur Erläuterung der EU-Verordnung Nr. 1143/2014

Oktober 2016

Schwarze Liste der in Deutschland lebenden, gebietsfremden Wirbeltiere erschienen. BfN-Skript 409

Überarbeitung der naturschutzfachlichen Invasionsbewertung des Bundes (NIB 1.3) BfN-Skript 401

19.07.2016

Erste Liste invasiver, gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung (Durchführungsverordnung (EU) 2016/1141) am 14. Juli 2016 veröffentlicht. Sie tritt am 03.08.2016 in Kraft. Von den 37 Arten der Liste sind mindestens 20 bereits in NRW in freier Natur vorgekommen. In Verbindung mit der VO (EU) Nr. 1143/2014 sind die Mitgliedsstaaten gehalten, gegen die Einführung und Ausbreitung der gelisteteten Arten vorzugehen. Hervorzuheben sind das Besitz- und Vermarktungsverbot, schnelle Maßnahmen zur frühzeitigen Tilgung und Managementmaßnahmen gegen bereits verbreitete Arten.

04.12.2015

Erste IAS-Unionsliste ist durch den EU-Verwaltungsausschuss  verabschiedet worden. Die Durchführungs-VO (EU) zur Annahme einer Liste invasiver gebietsfremder Arten von unionsweiter Bedeutung gemäß der VO (EU) Nr. 1143/2014 wird in Kürze veröffentlicht und tritt 20 Tage nach Veröffentlichung in Kraft.

23.11.2015

Management-Handbuch zum Umgang mit gebietsfremden Arten in Deutschland: Band 1: Pilze, niedere Pflanzen und Gefäßpflanzen (Heft 141 (1)) und Band 2: Wirbellose Tiere und Wirbeltiere (Heft 141 (2)) ist erschienen. Es ist hier zu bestellen 

07.06.2015

Invasive Neophyten auf Baustellen - neue Broschüre des Kreises Siegen-Wittgenstein

18.03.2015

Vorläufige IAS-Liste unionsweiter Bedeutung: Organization and running of a scientific workshop to complete selected invasive species (IAS) risk assessments vom 22.07.2014

03.03.2015

BfN-Replik:BfN kritisiert Schlussfolgerungen zur Studie zu invasiven Baumarten

23.02.2015

Pressemitteilung des DFWR: Douglasie und Roteiche sind keine invasiven Baumarten

20.02.2015

DFWR-Studie invasive Gehölzarten: Potenziale und Risiken eingeführter Baumarten - Baumartenportraits mit naturschutzfachlicher Bewertung

01.01.2015.

neue EU-Verordnung 1143/2014 zu invasiven Arten in Kraft

15.12.2014

neue Steckbriefe der vier invasiven Wasserpflanzen: Pistia stratiotes L., Myriophyllum heterophyllum Michx., Lagarosiphon major (ridley) Moss und Crassula helmsii (Kirk) Cockayne eingestellt

05.12.2014

Broschüre "LIFE and Invasive Alien Species"

22.10.2014

neue EU-Verordnung 1143/2014  zu invasiven Arten

12.09.2014

Invasive gebietsfremde Arten von EU-weitem Belang (Studie 2013)

18.06 2014

Spanische Wegschnecke (Arion lusitanicus) ist nicht invasiv, sondern einheimsch, Pressemitteilung Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

16.01.2014

Beifuß-Ambrosien-Bekämpfung in NRW erfolgreich; Stand der Bekämpfung 2013

18.11.2013

Schwarze Liste der Gefäßpflanzen Deutschland erschienen, BfN-Skript 352

09.09.2013

Eu-Verordnungsentwurf über die Prävention und die Kontrolle der Einbringung und Verbreitung invasiver gebietsfremder Arten

März 2013

Warnliste der in Deutschland noch nicht vorkommenden invasiven Tiere und Pflanzen erschienen als BfN-Skript 331

06.06.2013

Asiatische Buschmücke in NRW gefunden; Mitmachen beim Mückenatlas

LANUV NRW 2017 nach oben